QUINOA – FRÜHSTÜCK FÜR KALTE TAGE

Seit Tagen herrscht klirrende Kälte vor der Tür – ein Grund mehr etwas warmes zu frühstücken.  Also machte ich mich auf die Suche nach einem neuen Rezept und bin auf ein Getreide mit viel Proteine, Vitaminen, Mineral- und Nährstoffen gestossen – QUINOA.
Obwohl ich zuerst den Gedanken an Quinoa am morgen komisch fand gab ich diesem Getreide eine Chance. Fazit: Nimmt etwas Zeit in Anspruch – Mega lecker.

Quinoa mit Apfel und Zimt
1 Tasse Quinoa
2 Tassen Milch
1 Apfel oder eine Birne
1 EL Zimt
Ahornsirup
Topping (Nüsse, Goji Beeren, Früchte)

Die Milch mit dem Zimt vermengen, aufkochen lassen und den Quinoa dazu geben. Das ganze nun etwa 15 – 20 Minuten köcheln lassen bis die Milch verkocht ist. Anschliessend den Quinoa zugedeckt noch etwas stehen lassen.

In der Zwischenzeit den Apfel waschen und nach belieben in Scheiben oder kleine Würfel aufschneiden. Den Apfel zusammen mit etwas Wasser anbraten. Ich gebe dann nochmals zusätzlich etwas Zimt hinzu. Wer es gerne süss mag, kann noch Ahornsirup über die Apfel geben. Ein bisschen von dem Wasser in dem der Apfel gebraten wurde, giesse ich in den letzten Minuten noch zum Quinoa dazu.

Den fertigen Quinoa in eine Schüssel geben und das ganze mit dem gebratenen Apfel und den Toppings anrichten. Ich verwende etwas von meinem selbstgemachten Granola. Lasst es euch schmecken.