POCHIERTES EI ZUM FRÜHSTÜCK

Dinkelbrot mit Avocado, Rucola, Kresse und pochiertem Ei

Sonntagsfrühstück

Mein Sonntagsfrühstück:
Dinkelbrot mit Avocado, Rucola,
Kresse und pochiertem Ei

Mit diesem Rezept klappt das pochierte Ei bestimmt.

Einen Topf mit Wasser und etwas Apfelessig füllen und zum kochen bringen. (Es soll soviel Wasser in den Topf, dass das Ei später vollständig vom Wasser bedeckt sein wird)  In der Zwischenzeit das Ei vorsichtig aufschlagen (das Eigelb soll dabei nicht beschädigt werden) und in eine kleine Schüssel oder einen Messbecher geben. So kann das Ei später besser ins Wasser gleiten.

Sobald das Wasser kocht die Temperatur senken. Mit einem Löffel kräftig umrühren, sodass ein Strudel entsteht. (Durch den Wasserstrudel wird das Eiweiß später besser zusammengehalten) Jetzt das Ei aus der Schüssel in die Mitte des Wasserstrudels gießen. Im ersten Moment sieht das Eiweiß fransig aus, doch nach etwa 3 Minuten wird das ganze fest und das Ei kann mit einem Löffel vorsichtig aus dem Wasser genommen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*